Zucker versteckt sich überall

Zusammen mit Ernährungscoach und Personal Trainerin Theresa Trübenbach aus Erfurt haben wir die beiden Kühlschränke der LandesWelle Thüringen Redaktion in Sachen Zucker unter die Lupe genommen.

Das Fazit: Gesunde Ernährung sieht anders aus. Versteckter Zucker ist überall. Vor allem in industriell hergestellten Lebensmitteln. Daher die Devise: Unser Essen sollte möglichst "ursprünglich" sein - also nah an dem Zustand, wie es gewachsen ist. Viel frisches Obst und Gemüse, dazu Käse, Fleisch, Fisch ... Finger weg von Fertiggerichten, Fertigsoßen und Co.

Das heißt im Detail:

Milch und Joghurt
Milch und Joghurt hat eigentlich jeder im Kühlschrank, und das ist auch nicht schlimm. Doch oft greifen wir aus vermeintlich gesundheitlichen Gründen zur fettarmen 1,5% Milch. Oft enthält aber gerade die mehr Zucker, als die 3,5% Milch.

Die Menge machts. Gerade beim Joghurt. Greifen Sie zum Naturjoghurt ist das schon mal ein guter Schritt. Doch auch der enthält Zucker. Angereichert mit Samen wie Leinsamen oder Chia und frischem Obst ergibt der Joghurt zum Beispiel ein gesundes Frühstück oder eine Zwischenmahlzeit für Heißhungerattacken.

Softdrinks - Cola, Limo und Co
Softdrinks sind nicht gut, das gilt sowohl für die herkömmlichen, als auch für die zuckerfreien (light/zero) Varianten. Diese enthalten künstliche Zuckerersatzstoffe wie Aspartam, welche zwar keine Kalorien haben, dabei aber den Heißhunger auf Zucker anheizen können. Besser sind da Wasser und ungesüßter Tee. Die stillen einfach nur den Durst.

Fruchtsäfte
Fruchtsäfte sind viel zu süß! Selbst wenn Sie aus 100% Frucht hergestellt sind. So hat das vermeintlich gesunde Glas Apfelsaft genauso viel - oder teilweise mehr - Zucker als Cola. 

Smoothies
Vitamine - lecker, ganz einfach, schnell und bequem - das versprechen Smoothies. Rein aus Obst und Gemüse hergestellt kann da ja auch nichts schlechtes dran sein, oder? Doch! Denn Smoothies enthalten extrem viel Zucker - wenn auch natürlichen. Das liegt daran, dass in einem Smoothie der Gemüseanteil meist eher gering ist und das Obst überwiegt. In einem Smoothie steckt dabei so viel Obst - das würde man unverarbeitet wahrscheinlich nicht mal über ein ganzen Tag verteilt essen können. Obst ist gut und wichtig, aber in den Mengen wie es im Smoothie steckt, überwiegt leider der Nachteil "zu viel Zucker". Untersuchungen haben ebenfalls ergeben, dass in Smooties oft gar nicht so viele Vitamine stecken. Die gehen durchs Waschen, Zerkleinern und Erhitzen bei der Smoothie-Herstellung in großen Teilen verloren.

Ketchup
Ganz natürlich und aus frischen Tomaten - was soll daran schlecht sein? Klar, der Zucker! Ketchup und andere Fertigsoßen enthalten große Mengen Zucker. Auf 100g Ketchup kommen da locker mal fünf Stücken Würfelzucker. Besonders extrem ist dies auch bei Barbecue-Soßen.

Marmelade
50% Zucker und mehr ... hier versteckt sich der Zucker nicht mal.
Kühlschrankcheck bei LandesWelle

Weitere Artikel

Handwerksbetriebe auf Wachstumskurs
Handwerksbetriebe auf Wachstumskurs
Wanderausstellung zum Thema "Wasser"
Wanderausstellung zum Thema "Wasser"
Kuhherde sorgt für Unfälle
Kuhherde sorgt für Unfälle
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de

LandesWelle Thüringen - Gerade läuft: Scott McKenzie - San Francisco