Umzug exotischer Kübelpflanzen ins Warme abgeschlossen

Der Umzug der exotischen Kübelpflanzen aus dem Garten der Orangerie in Gotha ist abgeschlossen. Sie überwintern jetzt vor Kälte geschützt im Lorbeerhaus.

Umzug mit Hubwagen und Gabelstapler

Während der warmen Jahreszeit sind sie im Garten der Herzoglichen Orangerie Gotha zu bewundern, nun haben die exotischen Kübelpflanzen ihr Winterquartier bezogen. Mit dem Hubwagen und per Gabelstapler ging es für die teils richtig schweren Exemplare ins barocke Lorbeerhaus. Wie Parkverwalter Jens Scheffler mitteilte, wiege der größte Blumenkübel fast ein halbe Tonne. 

Gute Bedingungen zum Überwintern

Im Lorbeerhaus finden die Pflanzen gute Bedingungen zum Überwintern. Dort können "Luftfeuchte und Temperatur genau so reguliert werden, wie es die Pflanzen brauchen", erklärt Scheffler. Im späten 18. Jahrhundert mussten fast 3.000 Pflanzen im Winterquartier Platz finden. Heute sind es rund 1.000 Pflanzen, darunter 100 große Lorbeer- und 40 große Zitrusbäume.


Weitere Artikel

Was Niederorschel mit dem Gewinn gemacht hat
Was Niederorschel mit dem Gewinn...
Autofahrer zwischen geschlossenen Schranken eingesperrt
Autofahrer zwischen geschlossenen...
Projekt "Straßenkreuze": Philipp Bursian hilft Angehörigen
Projekt "Straßenkreuze": Philipp...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de