Pflegerin wird alkoholisiert nach Hause geschickt

Betrunken am Arbeitsplatz ist generell ein No-Go. Besonders wenn man mit Menschen arbeitet. Deswegen wurde eine betrunkene Mitarbeiterin eines Pflegeheims in Erfurt auch nach Hause geschickt, als sie mit ordentlich Promille auf Arbeit ankam.

Mit vier Promille nach Hause gefahren
Die alkoholisierte Frau setzte sich dann aber auch noch ans Steuer, um nach Hause zu fahren. Da sahen sich dann auch die Kollegen in der Pflicht die Polizei zu rufen. Die trafen die Frau dann zu Hause betrunken an. Sie  leugnete aber mit dem Auto gefahren zu sein. Ihr Lebensgefährte bestätigte dann aber den Beamten, dass sie kurz vorher mit dem Auto nach Hause kam.

Ein Alkoholtest ergab vier Promille. Jetzt wird gegen die Pflegerin wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Weitere Artikel

Kohleausstieg im Bundestag beschlossen
Kohleausstieg im Bundestag beschlossen
Thüringen kehrt zum alten Bußgeldkatalog zurück
Thüringen kehrt zum alten...
Prozess gegen Doping-Arzt startet im September
Prozess gegen Doping-Arzt startet im...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de