Opel-Chef Loscheller erwartet steigende SUV-Nachfrage

Gute Nachrichten für das Eisenacher Opel-Werk: Opel-Chef Michael Loscheller geht davon aus, dass die Nachfrage nach kompakten Stadtgeländewagen in Zukunft steigen wird. Unter anderem weil die kleinen SUVs auch als Hybrid-Modell mit elektrischen Antrieb und damit niedrigen Verbrauchswerten gefahren werden können. 30 Prozent der aktuell verkauften Autos bei Opel sind bereits SUVs. Diese Zahl soll in Zukunft weiter steigen, sagte Loscheller. In Eisenach wird seit letztem Monat das Opel-SUV-Modell Grandland X hergestellt. Die Produktion wird weiterhin schrittweise aus dem französischen Sochaux nach Thüringen verlagert. 2020 soll der Grandland X auch als Elektro-Hybrid auf den Markt kommen.

Weitere Artikel

Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Bürgerschaftswahl Hamburg: Hochrechnungen und Thüringer Reaktionen
Bürgerschaftswahl Hamburg:...
 Bilanz von Sturmtief "Yulia": umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen und ausgefallen Karnevalsumzüge
Bilanz von Sturmtief "Yulia":...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de