Medaillensatz bei Mathematik-Olympiade

Das Thüringer Team hat beim Bundesfinale der Mathematik-Olympiade in Chemnitz vier Medaillen gewonnen. Jeweils Bronze gab es für Paul Breyer und Fynn Kessels, die die 9. beziehungsweise 10. Klasse des Carl-Zeiss-Gymnasiums in Jena besuchen. Mit einer Silbermedaille konnte der Zwölftklässler Alexander Bock von der Goetheschule Ilmenau die Heimreise antreten. Und eine Goldmedaille hat sich Richard Ueltzen aus der 9. Klasse des Erfurter Albert-Schweitzer-Gymnasiums geholt.

Insgesamt hatten sich elf Mathe-Asse aus Thüringen für das Bundesfinale qualifiziert. Die Jungen und Mädchen der Klassenstufen acht bis zwölf mussten die letzten beiden Tage anspruchsvolle Aufgaben lösen.

Am Mittwoch (15.05.) wurden die Besten unter den 200 Bundes-Finalisten geehrt.

Weitere Artikel

Unterdurchschnittliche Ernte in Thüringen
Unterdurchschnittliche Ernte in...
Immer noch Jugendliche ohne Lehrstelle
Immer noch Jugendliche ohne Lehrstelle
Großeinsatz der Feuerwehr im Kyffhäuserkreis
Großeinsatz der Feuerwehr im...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de