30 Jahre friedliche Revolution

Am kommende Samstag feiert Thüringen den 30. Jahrestag der Grenzöffnung. Aus diesem Anlass finden in Thüringen viele Veranstaltungen und Konzerte statt.

08.11.2019 10:00 Uhr - Heiligenstadt
Ökumenischer Festgottesdienst
Im Gedenken an den 30. Jahrestag der Grenzöffnung und des Falls der Berliner Mauer, findet am 08.11.2019 10:00 Uhr ein ökumenischer Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche „St. Martin“, Friedensplatz 6, Heilbad Heiligenstadt statt.
Zur Erinnerung an 40 Jahre innerdeutsche Teilung, soll mit diesem Treffen eine generations- und bundeländerübergreifende Begegnung von jungen Menschen und Zeitzeugen ermöglicht werden und ein Bewusstsein für den hohen Stellenwert der wiedererrungenen Einheit geschaffen werden. (Auch wenn der geladene Personenkreis die Kirche gut füllen wird, sind weitere Gäste herzlich willkommen.)

08.11.2019 16:00 Uhr- Gera
Andacht in der Johanniskirche, Gera

09.11.2019 10 Uhr - Meiningen/Eußenhausen
Jubiläumsveranstaltung 30 Jahre Mauerfall
Grenzübergang Meiningen/Eußenhausen „auf der Schanz“,  Skulpturengarten

09.11.2019 ab 12 Uhr - Herleshausen
Wanderung Herleshausen-Hörschel
Der Rennsteigverein 1896 e.V. Ortsgruppe Hörschel-Eisenach und der Werratalverein 1883 e.V. lädt zu einer gemeinsamen Wanderung ein. Die Veranstaltung wird um 12:50 Uhr in der Burgkirche Herleshausen eröffnet. Dort wird auch der Festgottesdienst mit Prälat Bernd Böttner zum Thema „Aus der Enge in die Weite“ stattfinden. Wanderführer Klaus Gogler wird die Gruppe im Anschluss nach Hörschel führen. Station eins ist um 14:30 Uhr das „Blaue Wunder“ in Göringen. Geplant ist ein Austausch von Erinnerungen mit Anwohnern. Es gibt einen Imbiss und Getränke. Weiter geht es am Dammweg der Werra entlang bis nach Wartha. Dort werden gegen 15:45 Uhr Warthaer Geschichten und Informationen über den ehemaligen Grenzübergang Wartha-Herleshausen erzählt. Der nächste Stopp ist um 16 Uhr in Neuenhof. Bei der Zusammenkunft mit Überraschungen an der ehemaligen Grenzkompanie stehen Erlebnisse im Grenzgebiet bis 1989 im Mittelpunkt. Um 17 Uhr geht es weiter nach Hörschel über den Neuenhöfer Park. Dort werden geschichtliche Erinnerungen der letzten 30 Jahre bis in die heutige Zeit geweckt. Gegen 18 Uhr wird die Wandergruppe das Rennsteigwanderhaus in Hörschel erreichen. Dort wird es eine Begrüßung und einen Empfang geben, inklusive Sonderausstellung und Erinnerungsplakette. Die Schlussandacht in der Kirche beginnt mit Pfarrer Dr. Beyer und Pastor Zacharias um 19 Uhr. Ab 15 Uhr und bis „open End“ wird in der Gaststätte „Tor zum Rennsteig“ gemeinsam gefeiert.
Wanderer können mit dem Zug anreisen. Dieser fährt ab Eisenach um 12:14 Uhr, ab Hörschel um 12:22 Uhr und erreicht Herleshausen um 12:25 Uhr.

09.11.2019 15 Uhr und 09.11.2019 19:30 Uhr - Johanneskirche Saalfeld
Festkonzert zum Jubiläum 30 Jahre Mauerfall
Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Zum Jubiläum dieses bedeutenden Ereignisses laden der Oratorienchor Rudolstadt, die Saalfelder Kantorei und die Thüringer Symphoniker zu einem gemeinsamen Festkonzert in der Stadtkirche Rudolstadt und der Johanneskirche Saalfeld ein. Der Eintritt für beide Konzerte ist frei.
Zeitzeugen aus Politik, Kirche und Kultur werden die Ereignisse der Wendezeit noch einmal Revue passieren lassen und zugleich den Blick in Gegenwart und Zukunft richten. Umrahmt werden ihre Wortbeiträge mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy. Auch Ludwig van Beethovens „Ode an die Freude“ und Duette aus seiner Befreiungsoper „Fidelio“ sollen den Jubel vieler Demonstranten in Berlin, Leipzig und Erfurt an diesem Tag in Erinnerung rufen und nicht nur die Vereinigung Deutschlands, sondern ebenso jene Europas feiern. Als Gesangssolisten konnten Stephanie Krone (Sopran), Katarzyna Wlodarczyk (Mezzosopran), Ray M. Wade (Tenor) und Alejandro Larraga Schleske (Bariton) gewonnen werden. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Oliver Weder und den beiden Kantoren Katja Bettenhausen und Andreas Marquardt.

09.11.2019 18:00 Uhr - Mylau
Festkonzert „30 Jahre Mauerfall“
Am Samstag, 9. November, 18 Uhr stellt die Vogtland Philharmonie in der Stadtkirche Mylau mit Samuel Barbers Adagio for Strings und Beethovens „Neunter“ Tristess und Jubelchöre gegenüber, gedenkt damit mahnend der kommunistischen DDR-Diktatur und reflektiert auf die Euphorie der schicksalsträchtigen Novembernacht 1989. Mit melodiöser Schwermütigkeit schuf Barber 1938 eines der populärsten Werke des 20. Jh., welches 2004 zum traurigsten klassischen Stück gewählt wurde. Beethovens Sinfonie Nr. 9 d-Moll gehört ebenfalls zu den populärsten Werken und löste – geschrieben 30 Jahre nach Beginn der Französischen Revolution 1789, deren Gedankengut den Komponisten sehr beeinflusste – mit Form und Inhalt ebenfalls eine Revolution aus. Beethoven fügte dem Instrumentarium die menschliche Stimme hinzu und sprengte so die Gattung Sinfonie. „Alle Menschen werden Brüder“ schallte es damals wie auch nach der Friedlichen Revolution 200 Jahre später aus den jubelnden Kehlen. (Sie benötigen eine Eintrittskarte)

09.11.2019 19:30 Uhr - Gera
Figurentheater zum Mauerfall-Jubiläum in Gera
Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls findet im Puppentheater Gera die Premiere „Jenseits der blauen Grenze“ statt. Als Figurentheater wird der Roman von Dorit Linke von der Regisseurin Marie Bretschneider auf die Bühne gebracht. Dorit Linkes Buch, das für den Deutschen Jugendbuchpreis 2015 nominiert wurde, schildert eindrücklich und bedrückend den Alltag von Jugendlichen in den 1980er Jahren der DDR. Zwischen Resignation und Rebellion formulieren sie ihre Träume, behaupten sich gegen schulische Repressalien oder elterlichen Druck. Finden sich in Freundschaften und erster Liebe, und erwehren sich gegen Dumpfheit und Unverständnis mit Humor. Dem Theater Altenburg Gera ist es zu diesem Anlass einmal mehr wichtig, die Errungenschaften der Freiheit und Demokratie ins Bewusstsein zu rufen – auch und insbesondere jungen Menschen. (Weitere Termine: Di. 12.11.2019, 10:00 Uhr / Mi. 13.11.2019, 10:00 Uhr / Do. 14.11.2019, 18:00 Uhr / Fr. 15.11.2019, 10:00 Uhr / Sa. 16.11.2019, 19:30 Uhr / Sa. 23.11.2019, 19:30 Uhr)

Weitere Artikel

Was Niederorschel mit dem Gewinn gemacht hat
Was Niederorschel mit dem Gewinn...
Autofahrer zwischen geschlossenen Schranken eingesperrt
Autofahrer zwischen geschlossenen...
Projekt "Straßenkreuze": Philipp Bursian hilft Angehörigen
Projekt "Straßenkreuze": Philipp...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de