Vorauszahlungen bei Reisen sollen verringert werden

Thüringens Verbraucherschutzminister Dirk Adams will die Vorauszahlungen, die für Reisen fällig sind, stufenweise reduzieren. Damit solle auf Erfahrungen aus der Corona-Pandemie reagiert werden, erklärte Adams. Vor allem in der Anfangszeit der Pandemie seien gezahlte Gelder bei Ausfällen oft nicht innerhalb der gesetzlichen Frist zurückgezahlt worden. Thüringen werde bei der Verbraucherschutzministerkonferenz an diesem Donnerstag einen Antrag zu Reise-Vorauszahlungen zusammen mit dem Saarland und Rheinland-Pfalz einbringen, kündigte Adams an.

Weitere Artikel

Brandanschlag auf Nordhäuser Rathaus
Brandanschlag auf Nordhäuser Rathaus
Firmengründung per Mausklick
Firmengründung per Mausklick
Freitag, 14. Mai
Freitag, 14. Mai
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de