REWE ruft Schweinebraten zurück

Wegen des Verdachts auf Listerien ruft REWE einen bei ihm verkauften Schweinebraten zurück. Es handelt sich um das abgepackte Produkt Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.08.2019. Kunden werden gebeten, das Produkt nicht zu essen, sondern in den REWE-Märkten abzugeben. Sie bekommen das Geld dafür zurück, auch ohne Vorlage des Kassenbons. 

Was Listerien verursachen
Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit (z.T. über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen. Hierbei ist insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten gefährdet. Sollten oben genannte Symptome auftreten, suchen Sie umgehend Ihrem Hausarzt auf.

Weitere Artikel

Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Bürgerschaftswahl Hamburg: Hochrechnungen und Thüringer Reaktionen
Bürgerschaftswahl Hamburg:...
 Bilanz von Sturmtief "Yulia": umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen und ausgefallen Karnevalsumzüge
Bilanz von Sturmtief "Yulia":...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de