Immer weniger Leiharbeiter in Thüringen

Leiharbeit verliert in Thüringen in der Corona-Krise weiter an Bedeutung. Der Anteil der Zeitarbeiter an allen Beschäftigten liegt jetzt bei 2,3 Prozent, teilte die Landesarbeitsagentur mit. Fast 2900 Leiharbeiter haben während der Pandemie im Zeitraum von April bis Juni ihren Job verloren. Die Zeitarbeit ist aber längst nicht die am stärksten von der Pandemie betroffene Branche, so die Arbeitsmarktexperten. Im Thüringer Gastgewerbe stieg die Zahl der Jobverluste seit April um fast 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Weitere Artikel

Erotisches Fotoshooting im Lobdeburgtunnel
Erotisches Fotoshooting im...
Präparierte Hundeköder in Nordhausen
Präparierte Hundeköder in Nordhausen
Wieder Probleme im Sonneberger Trinkwasser
Wieder Probleme im Sonneberger...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de